Herzlich willkommen auf unserer Website!

Der erste Schultag!

Aus Schulanfängern werden Schulkinder

57 Buben und Mädchen eingeschult – Andacht in der Kirche – Durch ein Spalier zu den Klassenlehrerinnen

Wallersdorf. Pfarrer Thomas Hösl begrüßte am gestrigen Dienstag um 8.15 Uhr die Erstklässler in der Pfarrkirche St. Johannes: „Wir sind zusammen gekommen, um den Segen für unsere Schulafänger zu erbitten“. Eine Geschichte von Jonas, der in die Schule kommt und viele Ängste hat, wurde vorgelesen. Margarethe Thöne begleitete die Lieder „Kommt herein und tretet ein“, „Halte zu mir, guter Gott“ und „Gottes Liebe ist so wunderbar“ auf dem Keyboard. Der Geistliche segnete die Kinder einzeln, und nach den Fürbitten und dem Vater unser begaben sich die Kinder zur Bischof-Riccabona-Grundschule.

In der Aula der Mittelschule wurden sie musikalisch von den 2. Klassen mit dem Lied „Hallo ich freu mich euch zu sehn“ begrüßt. Rektorin Stefanie Horinek sprach: „Heute ist ein großer Tag und ich freue mich, dass ihr hier seid. Ich wünsche euch viele schöne Tage, die sich zu schönen Jahren entwickeln sollen“. Namentlich aufgerufen, gingen die Buben und Mädchen durch ein Spalier, das die 2a und 2b bildeten. Die Klassenlehrerinnen verteilten die Schul-T-Shirts und mit der Schultasche ging es dann zum Klassenzimmer. Um 11 Uhr war der erste Schultag zu Ende. Der Elternbeirat bot in der Aula für die Eltern Getränke und Kuchen an.

Der Elternbeirat vom vergangenen Schuljahr übernahm auch heuer wieder in der Aula der Mittelschule am ersten Schultag die Bewirtung. Nach der Begrüßung durch die zweiten Klassen und von Rektorin Stefanie Horinek begaben sich die Buben und Mädchen mit ihren Klassenlehrerinnen in die Klassenzimmer. In der Zwischenzeit hatten die Eltern Gelegenheit zu Gesprächen. Es wurden Kaffee, Kuchen, Getränke und Wurstsemmeln angeboten. Stefanie Horinek bedankte sich.

 

Text und Bilder: Veronika Lengfelder